Ich bin Thomas Stephan, Jahrgang 1970, gebürtiger Kettwiger (südlichster Stadtteil von Essen, Ruhrpott), verheiratet, keine Kinder, zwei Kater. Seit über 20 Jahren fotografiere ich und habe in dieser Zeit viel Nützliches gelernt, das ich gerne an andere Fotografie-Begeisterte weitergeben möchte. Daher betreibe ich noch eine weitere Website, die sich mit den Grundlagen der Fotografie beschäftigt: http://wenigerknipsen.de

 

Dort finden Sie auch mein erstes Buch mit dem Titel "Wie Sie mehr fotografieren und weniger knipsen", das ich im Selfpublishing veröffentlicht habe und über meinen Web-Shop, Amazon, sowie den Buchhandel vertreibe.

 

Bereits seit einiger Zeit suchte ich nach einer Möglichkeit, meiner Leidenschaft für die Fotografie einen zusätzlichen sinnvollen Inhalt zu geben. Da mich das Schicksal von Tieren nicht kalt lässt, möchte ich mit meiner Fotografie Tieren in Tierheimen helfen. Also begann ich zunächst regelmäßig einen Teil der Erlöse aus meinem Buchverkauf an Tierschutzorganisationen zu spenden. Ich glaube aber daran, dass es einen noch direkteren Weg gibt, bei dem meine Fotografie buchstäblich Leben retten kann: Wir Menschen reagieren viel stärker auf ein schönes Foto eines Hundes oder einer Katze, wenn uns diese auf Augenhöhe begegnen und uns direkt anschauen. Die wenigsten Fotos von zu vermittelnden Tieren sehen jedoch so aus. Viel öfter findet man schlecht geknipste und unscharfe Bilder mit unruhigem Hintergrund und viel zuviel unnötigen Details der Umgebung, anstatt das Wichtige auf dem Foto darzustellen: Das zu vermittelnde Tier.

 

Daher gehe ich in Tierheime und mache ehrenamtlich hochwertige Portraitaufnahmen der Tiere, die ein neues Zuhause suchen. Mithilfe dieser Fotografien steigen ihre Vermittlungschancen deutlich.